(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf

Wie jedes Jahr war auch heuer zu Schulbeginn unser Bürgermeister Arno Guggenbichler in der Schule. Jedes Kind der 1a und 1b bekam eine Sicherheitsweste überreicht, damit es in der Dämmerug besser gesehen werden kann.

Außerdem wurden die Kinder gebeten, immer vorsichtig zu sein und auf den Verkehr zu achten, Sie versprachen es dem Herrn Bürgermeister und erzählten, was sie schon über richtiges Verhalten gelernt haben.

Bilder finden Sie in der Galerie

Da nun für unsere 4. Klassler das letzte Volksschuljahr begonnen hat, verbrachten wir gemeinsam drei Tage am Kohlerhof in Kramsach. Gleich nach der Anreise und dem Zimmerbezug startete das abwechslungsreiche, lehrreiche, vielfältige, aktive und vor allem lustige Programm. Wir besuchten das Höfemuseum in Kramsach, backten Brot mit Elisabeth, erforschten den Wald mit Andrä, stellen Kräutersalz mit Julia her und vieles, vieles mehr. Das große Highlight der Tage war dann immer die Arbeit am Bauernhof, das Melken der Kühe und Ziegen, das Ausmisten des Stalls,.... Zwischendurch verwöhnte uns Elisabeth mit ihren leckeren Mahlzeiten, die jedem ausgezeichnet schmeckten. Auch abends hatten wir genug zu tun. Einmal stand das Wettmelken und T Shirt bemalen auf dem Programm und einmal wanderten wir mit Fackeln ausgestattet, zum Berglsteinersee. Alle haben die gemeinsame Zeit sehr genossen und konnten viele Eindrücke, Erlebnisse und freudige Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

Bilder finden Sie in der Galerie

Gleich in der 1. Schulwoche wanderten wir gemeinsam Richtung Mils, wo wir dann am Spielplatz laufen, klettern, jausnen und Spaß haben konnten. Das Wetter war uns gnädig und gegen Mittag ließen sich sogar noch einige Sonnenstrahlen sehen.

Bilder finden Sie in der Galerie

Mit Eifer erarbeiteten sich die Kinder der 1a Klasse ihren ersten Buchstaben, das große M. Es wurde gestempelt, geschrieben und geklebt. Mit Steinen, Muscheln und viel Bewegung machte die erste offene Lerneinheit großen Spaß.

Am Donnerstag in der ersten Schulwoche lernten sich die Kinder und Lehrerinnen der 1a und der 1b richtig kennen. Am Thaurer Spielplatz standen Gemeinsamkeit und Bewegung im Vordergrund.

Bilder finden Sie in der Galerie

Fleißige Marschierer waren alle 4. Klassler, die am Donnerstag, den 11.9. von der Hungerburg bis zur Schule nach Absam gewandert sind. Bei dichtem Nebel startete die Wandertruppe frühmorgens in Innsbruck. Mit der Bahn fuhren wir hinauf zur Hungerburg und dann gings los, über Wiesen und Wälder Richtung Absam. Nach längerem Fußmarsch und ein paar steilen Passagen blinzelte sogar die Sonne hervor und der Blick aufs Inntal war frei. Auf Höhe des Gasthof Rechenhofs stärkten sich alle mit einer leckeren Jause und schöpften neue Kraft für die weite Wegstrecke. Vorbei an der Thaurer Schlossruine und dem Romedius Kirchlein konnte man schließlich den Absamer Kirchturm erkennen. Nun dauerte es nicht mehr lange und alle waren überglücklich den weiten Weg von Innsbruck bis Absam geschafft zu haben! "Topfite Kinder"... das muss man schon sagen!

Bilder finden Sie in der Galerie