(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf

Christopherus 1Am Donnerstag, den 14.6. durfte die 2b Klasse ein einmaliges Projekt durchführen und den Notarzthubschrauber am Flughafen Innsbruck besuchen. Am Flughafen Innsbruck, dem Stützpunkt des Christophorus 1 Hubschraubers, erwartete uns Dr. Michael Said, der Papa von Jakob und ein Flugretter. Unsere Klasse konnte viel Neues, Interessantes, Spannendes sehen, hören, lernen, erfahren und begreifen. Viele wichtige Daten und Infos wurden uns sehr anschaulich beigebracht und erzählt. Die Kinder durften sogar am Platz des Flugretters im Hubschrauber mit Helm Platz nehmen. Auch die sogenannte "Werft", wo die Hubschrauber gewartet, hergestellt und repariert werden, durften wir besichtigen. Es war ein ganz spannender, interessanter und unvergesslicher Vormittag. Herzlichen Dank an Dr. Michael Said, sein Team und natürlich auch den drei Mama - Taxis!

Bilder finden Sie in der Galerie

Beide 3. Klassen nahmen am 16.5. daran teil. Ein Wettbewerb des JRK für die kleinen Ersthelfer, bei dem sie ihr Können in den Grundzügen der Ersten Hilfe unter Beweis stellten. Neben dem Bewerb, der aus unterschiedlichen Praxisstationen (z.B. Schiunfall, Verbrennung, Fahrradunfall,...) und einem Theorieteil bestand, gab es ein tolles Rahmenprogramm (Polizei, Feuerwehr, Rettung, Wunden schminken usw.) für alle Teilnehmer. 

Bilder finden Sie in der Galerie

Kurz vor Ostern konnten die Kinder der 3a und 3b dem Osterhasen helfen, die richtigen Schokohasen auszusuchen. Vier Hasen standen zur Auswahl und wurden genauestens analysiert und beurteilt. Die Wertung kann man dem Artikel des "Bezirksblattes" entnehmen. Den Kindern und Lehrerinnen hat`s geschmeckt!

Bilder finden Sie in der Galerie

Unter Talent verstehen wir unsere besonderen Fähigkeiten, unsere Stärken. Talente sucht man sich nicht aus, wir bekommen sie mit. Einer mehr, ein anderer weniger - so ist es im Leben. Die Mädchen und Buben der 3. Klassen "entdecken" ihre Talente und gestalten Bodenbilder daraus. Manchmal wird auch der Wunsch wach, mit dem "Talent" eines anderen zu tauschen. Das ist aber im Leben nicht möglich. Es zeigt sich aber, dass alle kreativ mit ihren Gaben umgehen können und zufrieden sind.

Bilder finden Sie in der Galerie

BeatboxingDer viermalige österreichische Staatsmeister im Beatboxing war zu Gast in der VS Absam Dorf. Die Kinder und Lehrerinnen waren begeistert. Selten war die Stimmung in unserem Turnsaal so ausgelassen. Da blieb niemand sitzen, alle machten mit und freuten sich über Rhythmus und die enorme Sprachgeschwindigkeit von Ivory Parker. Übrigens: Beim Beatboxing oder Beatboxen werden Drumcomputerbeats - zuweilen auch Scratches oder Schlagzeug- und andere Perkussionsrhythmen, aber auch Instrumente und andere Klänge - mit dem Mund, der Nase und dem Rachen imitiert.

Bilder finden Sie in der Galerie