(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf

BuchsteinfestAm 20. Juni feierte die Volksschule Absam Dorf den Abschluss eines jahresübergreifenden Leseprojektes und die Eröffnung der Schulbücherei, der Leseinsel und des Leseradios. Zahlreiche Gäste  waren in das Veranstaltungszentrum KiWi gekommen, unter ihnen Landesrätin Dr. Beate Pallfrader und LSI Hofrat Dr. Reinhold Wöll.
Unser Buchsteinturm misst 10 Bilbliometer und ist im Glasanbau des Absamer Gemeindemuseums noch bis zum Herbst zu bewundern. Weit über 1000 Bücher haben die 118 Schülerinnen und Schüler der Volksschule Absam Dorf gelesen und ebenso viele Buchsteine bemalt. In ihren Grußworten lobte Frau LR Dr. Palfrader die Idee und zeigte sich begeistert über so viel Engagement von Schülern und Lehrern. Nach der Feierstunde, in der alle Klassen mit musikalischen Beiträgen und einem Schattentheater begeisterten, konnten die Gäste die neuen, von der Thaurer Künstlerin Patricia Karg mitgestalteten Leseräume der Volksschule Absam Dorf bewundern. Im Gemeindemuseum war die Ausstellung „Lesen trifft Kreativität“ zu sehen. Alle Klassen entwickelten zu Autorenlesungen kreative Ideen  und setzten diese in Kunstwerken um. Im Dachboden des Museums waren die Hörspiele der dritten und vierten Klassen  zu hören.
Den Abschluss bildete zwei Tage darauf ein VIP Lesen in der Schule. Angelika Neuner, Ernst Vettori, Andi Felder, Georg Laich, Bürgermeister Arno Guggenbichler, der Obermatschgerer Thomas Stöckl, Herr Pfarrer, Direktor Köhle und zwei fesche Fußballer lasen den Kindern im Lesekino vor. Die Kinder fanden es, wie immer super! 

Bilder finden Sie in der Galerie

In der Wagnerschen Buchhandlung in der Innsbrucker Museumstraße konnte man sie in einem Schaufenster bewundern. Schon bald werden sie in unserem Buchsteinturm verbaut. Wie hoch wird er wohl werden? 

Bilder finden Sie in der Galerie

Mit vielen bunten Bilderbüchern in den Rucksäcken und großer LESEFREUDE wanderten die beiden zweiten Klassen nach Eichat. Die Sonne strahlte mit den Kinderaugen um die Wette. Die „Zweitklassler“ zeigten selbstbewusst, was sie heuer besonders gut lernten – das LESEN! Herzlichen Dank den Kindern für den gelungenen Vormittag und dem Kindergarten „Wichtelwald“ für die Einladung samt herrlichem Essen. Das war wirklich eine hervorragende Idee, die Kinder zum LESEN und Zuhören zu bringen! 

Bilder finden Sie in der Galerie

Georg Bydlinski, der bekannte Kinderbuchautor, war bei den Kindern der 4a und 4b zu Gast. Er hatte viele seiner Bücher im Gepäck und las uns nicht nur vom Schattenmonster vor, sondern präsentierte uns auch viele Gedichte. Dabei durften alle mitreimen und mitdichten. Wir merkten, dass wir darin eigentlich sehr gut waren. Ein Reim nach dem anderen konnten wir dem Herrn Bydlinski zurufen. Nach einem Rap, waren wir für die nächste Geschichte bereit. Tolle Bücher, coole songs und lustige Gedichte - uns hats gefallen in dieser Stund`, denn beim Lesen geht`s manchmal rund. 

Bilder finden Sie in der Galerie

Am 10. Mai 2012 begeisterte Frau Jutta Katharina Kiechl die beiden dritten Klassen mit ihrem Buch „Junger Zwergziegenbock zu verschenken. Nicht zum Essen. Sehr zutraulich.“ Dass ihre Geschichte vom Ziegenbock „Peterle“ aus dem wahren Leben gegriffen ist, bewies sie, indem sie von drei Hauptdarstellern des Buches begleitet wurde. So erzählten ein Thaurer Zimmermann, eine Freundin der Autorin sowie eine Absamer Bäuerin ihren Teil der Geschichte. Der Wechsel zwischen Erzählen und Vorlesen war gelungen und hat die Kinder an der abenteuerlichen Rettungsaktion des „Peterle“ teilhaben lassen. Dass persönliche Erlebnisse zu Geschichten, Büchern und tollen Bildern wachsen können, haben die Kinder durch diese Lesung eindrucksvoll vorgestellt bekommen. Vielen Dank dafür an Jutta Kiechl nach Thaur! 

Bilder finden Sie in der Galerie