(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf

 „Nimm autofrei“ hieß es am 22. September in ganz Tirol. Die Volksschule Absam Dorf widmete diesen Tag auch dem Thema Klima- und Umweltschutz.
Im Mittelpunkt standen Aktivitäten der Schüler, die ein klimafreundliches Verkehrsverhalten fördern.
Zu Beginn sind alle Kinder, ausgestattet mit einem „Nimm autofrei“ T-shirt und einer selbst gestalteten Fahne in Richtung Gemeindeamt marschiert. Begleitet wurden die jungen Umweltschützer von dem Radverein Absam, welcher mit tollen Radgestellen (Hochrad, Federrad, Holzrad,…) für Aufmerksamkeit sorgte.  Vor dem Schulgebäude boten die Schüler gemeinsam mit der Volksschule Eichat und dem Kindergarten ein vielseitiges Programm an Liedern, Tänzen, Gedichten, Zeichnungen und Musikdarbietungen. Nach einer guten Jause teilten sich die Kinder in unterschiedliche Bereiche auf. Am Schulplatz wurden vom ÖAMTC Fahrradüberprüfungen angeboten.

{multithumb}Autofreier Tag

Die 1. Klassen erlebten eine aufregende Spielstraße vor der Schule. Die 2. Klassen durften im Wald die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen. Sie spazierten zu Fuß zum Waldspielplatz in Absam. Dort wurden sie vom Hr. Sagmeister mit einer schönen Holzmedaille ausgestattet und in den Wald geführt. Er machte mit ihnen eine Entdeckungsreise und lud zum Staunen ein. Die Kinder schufen ein Gemeinschaftsbild aus Naturmaterialien am Waldboden. Bei dieser spielerisch – kreativen Gestaltungsaufgabe waren Kopf, Herz und Verstand gleichermaßen beteiligt und gefordert.

Die Kinder hatten viel Spaß im Wald und durften positive Erlebnisse in der Natur sammeln. Sie erlebten den autofreien Tag sehr naturnah und verbesserten somit ihr Bewusstsein für unsere Umwelt.

Beide 3. Klassen durften erste Erfahrungen im Orientierungslauf sammeln. (Ein herzliches Dankeschön an Dr. Franz Riegler)
Die 4. Klasse durchforstete einen aufregenden Hindernisparcours mit dem Fahrrad.   

 

Tolle Bilder dieses Projektes gibt es in unserer Bildergalerie