(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf
(c) VS-Absam-Dorf

BürstlDie Termine für die Zahngesundheitsvorsorge entnehmen Sie bitte dem Terminkalender. Ein herzliches Danke an die Gemeinde Absam, die die Kosten der Zahngesundheitsfürsorge übernommen hat.

Hier finden Sie eine Elterninformation

Für alle Schüler und Schülerinnen gibt es hier den Bürstl zum Anmalen

WandertagUnsere beiden 3. Klassen wanderten am Mittwoch, 1.10.08, ins Halltal. Nach anfänglichem starkem Regen konnten wir schließlich sogar Sonnenstrahlen auf St. Magdalena genießen! Auf den Spuren unserer Vergangenheit lernten wir sogar vieles über den Salzabbau und das frühere Kloster St. Magdalena. Pünktlich um 12.30 Uhr landeten alle wohlbehalten beim Hackl nach einem gelungenen Herbstwandertag.

Auf spielerische Art und Weise und mit viel Spaß lernten wir Wisssenswertes über Brems- und Anhalteweg.
Zuerst bremsten wir selbst aus dem schnellen Laufen heraus. Später schätzten wir den Bremsweg eines Autos mit dem Tempo 50.
Den Höhepunkt bildete dann das Abbremsen eines ÖAMTC - Autos durch uns Kinder selbst.
Das Fahrzeug war mit einem 2. Bremspedal auf der Beifahrerseite ausgestattet. Dort saß immer einer von uns - selbstverständlich in einem gesicherten Kindersitz - und konnte ohne Gefahr voll auf die Bremse steigen.
Es zeigte sich, dass der tatsächliche Bremsweg meist viel länger war, als wir vorher geschätzt hatten.
Wir haben daraus gelernt.
Danke dem ÖAMTC für dieses Angebot!

Die 2. Klassen marschierten am Mittwoch, 1.10., in der Früh von der Schule los nach Thaur. Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit. Alle Kinder waren aber sehr gut mit Regenschutz und gutem Schuhwerk ausgestattet und so konnte uns der Regen nicht viel anhaben. Gut gelaunt ging es durch den Wald über den Adolf Pichler Weg nach Thaur. Bei unserer Wanderung konnten wir schon das Romedikirchl im Wald sehen und hatten unser Ziel schon vor Augen. Auf dem Weg dorthin hielten wir kurze Trinkpausen ab, hatten viel Spaß mit den Altersgenossen aus der Parallelklasse und beobachteten weidende Ziegen bei der Wasserfassung. Bei der Ruine angekommen, hörte auch der Regen auf und wir konnten gemütlich unsere wohlverdiente Jause zu uns nehmen. Fasziniert vom „Thaurer Schlössl“ gingen die Kinder auf Entdeckungsreise und betrachteten die Burgruine von allen Seiten. Nach einiger Zeit spazierten wir wieder gestärkt zurück zur Schule und durften dabei sogar noch einige Sonnenstrahlen genießen. Es war ein toller Wandertag!

botanischer gartenAm Freitag den 3.10.2008 besuchten die 32 Kinder der 1a und 1b den Botanischen Garten.  Leider regnete es an diesem Tag. Deshalb wurde ein „Indoor-Programm“ durchgeführt. Drei freundliche Mitarbeiterinnen der „Grünen Schule“ begrüßten uns.Die erste Gruppe beschäftigte sich mit Kräutern ,die auch bei uns wachsen können. Die Kinder rochen an Maggykraut , verspeisten Schnittlauch ,lernten Zitronengras und Lavendel kennen und hörten über den guten Geschmack von Rosmarin .Danach mussten sie mit verbundenen Augen die Kräuter wiedererkennen.Die zweite Gruppe durfte in das Regenwald- und Kakteenhaus .Hier konnten wir Bananen-Oliven-und  Kakaobäume , Eucalyptussträucher , riesige Kakteen und andere Pflanzen des Regenwaldes sehen.

Die dritte Gruppe besprach die Entwicklung der Schmetterlinge. Im Schmetterlingshaus konnten wir dann 10 cm- große afrikanische Schmetterlinge fliegen und ihre Puppen an Sträuchern hängen sehen. Nach 30 Minuten wurden die Gruppen getauscht ,dazwischen im Trockenen gepicknickt und nach zwei Stunden tollem , lehrreichem und Gott sei Dank trockenem Programm im warmen Bus die Heimreise angetreten.

Im Frühling kommen wir wieder ,hoffentlich bei besserem Wetter.